Dienstag, 26. Juni 2012

Vielleicht mein Fehler

Ich lese Zeile für Zeile. Nur ein Text von einer Freundin. Nur ein Text.  Und dann les ich noch einen, solange bis ich ihren ganzen Blog durch gelesen hab. So wundervoll, das ich ganz gerührt davon bin. Verblüfft davon, dass sie so toll schreiben kann. In jedem Satz steck sie ein bisschen, meine kleine Marie. Seh mit jedem Wort, dass ich lese , wie sie  wieder aufgeregt und begeistert  erzählt. Ihr Augen strahlen, und sie nimmt ein unglaubliches Erzähltempo an - so begeistert- hat Angst,dass ihr keiner zu hört, wenn es zu lange dauert. Aber ich lache. Sie ist eine tolle Welterklärerin. Wie sie bodenständig und ruhig von außen  beobachtet, scharfsinnig und aufmerksam. Gut, dass man immer auch noch Menschen findet,die sich mit mir über die aller kleinsten Sachen im Leben freuen können. Davon erzählt sie in ihrem Blog, von den kleinen Momenten. So wunderbar authentisch, persönlich. Und jetzt werd ich gekniffen, weil ich keine Lobeshymne auf sie schreiben sollte ;)
Ich selbst mache mir meist zu lange Gedanken über das was ich poste, verschlüssel aufwendig mein Privates aus Angst Jemand könnte verstehen worum es gerade geht. Vielleicht will ich zu professionell sein. Vielleicht mein Fehler.





1 Kommentar:

What is a friend?

Loading...